Unser Hort


Wo - wann - für wen

Einzugsgebiet

Created with Sketch.

Unser Hort befindet sich in Hahn-Lehmden, innerhalb der Gemeinde Rastede im Landkreis Ammerland. Zu unserem Einzugsgebiet gehören neben Hahn-Lehmden umliegende und an grenzende Orte, wie Nethen, Bekhausen, Delfshausen, Heubült, Lehmdermoor, Liethe, Rastederberg, Wapeldorf. Insgesamt leben hier 3600 Einwohner. Im Ort Hahn-Lehmden sind die St. Johannes Kirchengemeinde, eine Krippe und zahlreiche Geschäfte ansässig. Es besteht ein reges Vereinsleben.

Zielgruppe und Gruppen

Created with Sketch.

Horte sind Tageseinrichtungen für Kinder im schulpflichtigen Alter bis zur 4.Klasse. Zwei Gruppen mit insgesamt 32 Plätzen stehen den Schülern und Schülerinnen, die die zweizügige und verlässliche Grundschule vor Ort besuchen, zur Verfügung.

Zum Hort gehören zwei Gruppenräume und ein Nebenraum, der zusätzlich für Angebote und Hausaufgaben genutzt wird. Für das Mittagessen steht uns die Schulküche zur Verfügung. In den Schulferien haben wir die Möglichkeit die Turnhalle und den Werkraum zu nutzen.

Öffnunngs- und Betreuungszeiten

Created with Sketch.

Unser Hort ist von 12:45 Uhr – 17:00 Uhr von Montag bis Freitag geöffnet. Während der Schulferien gibt es die Möglichkeit der Betreuung von 7:30 Uhr – 16:30 Uhr – ausgenommen betriebsinterner Schließzeiten. 

Was wir tun

Betreuung und pädagogisches Konzept

Created with Sketch.

Wir bieten eine umfassende Betreuungs-, Bildungs-, und Erziehungsmöglichkeiten (siehe) Kindertagesstättengesetzt. Das heißt, es gibt nicht nur das Mittagessen und Aufsicht bei den Hausaufgaben. Es geht auch um Gruppenerfahrung, Erwerb von Fähigkeiten zum Aufbau sozialer Beziehungen, Entwicklung der Selbstständigkeit, Freizeitgestaltung, Kreativität  und vieles mehr. Wie und mit welcher Überzeugung das geschieht, ist in den folgenden Seiten zu entnehmen. Sie gewinnen Einblicke in unsere Räumlichkeiten und Pädagogische Konzeption.

Unser Team

Created with Sketch.

In unserem Hort arbeiten Erzieherinnen und Sozialassistenten. Schüler-innen absolvieren Praktika im Rahmen ihrer Berufsausbildung oder um Kenntnisse zu gewinnen über den Beruf der Erzieherin oder Sozialassistentin.

Unsere pädagogische Arbeit

Mittagessen

Created with Sketch.

„ Ich decke den Tisch und esse mit Messer und Gabel. Ich kann entscheiden wie viel ich esse und was ich esse. Gern unterhalte ich mich mit den Kindern an meinem Tisch.“
Im Hort erwerben die Kinder lebenspraktische Fähigkeiten. Beim Mittagessen sollen die Kinder ein Gespür für eine gesunde und vielseitige Ernährung bekommen. Die Tischgespräche sind für das soziale Miteinander wichtig, hören sich zu und lassen sich ausreden.
Das Mittagessen erhalten wir von Ratatouille, Oldenburg. Diese Küche hat sich auf Kindermahlzeiten spezialisiert. Kosten für das Mittagessen betragen Monatlich 58,00 Euro
Am Nachmittag bieten wir den Kindern eine Brotzeit für 1,00 Euro im Monat an, wobei wir uns an unserer Einrichtung spezifisches Ernährungskonzept halten.

Hausaufgabenbetreuung

Created with Sketch.

„Ich mache die Hausaufgaben im Hort“

Die Betreuung und Unterstützung bei den Hausaufgaben ist ein fester Bestandteil bei uns im Tagesablauf. Hier gilt es den Kinder so viel Unterstützung wie nötig und so viel Selbstverantwortung wie möglich zu geben. Die Hausaufgaben haben einen angemessenen Rahmen in der Nachmittagsgestaltung, sodass den Kindern ausreichend Zeit für freizeitpädagogische Aktivitäten bleibt.

Partizipation

Created with Sketch.

„Ich bin wichtig und darf mit entscheiden, ich lerne, wirke und kann etwas bewirken“

Jedes Kind ist einmalig und der Weg seiner Entwicklung einmalig. Wir begegnen den Kindern mit Wertschätzung und versuchen bei der Gestaltung des Tages und der Bereitstellung von Materialien, die Neigung, Bedürfnisse und Interesse der Kinder zu berücksichtigen. Einmal in der Woche haben wir einen sogenannten Hortsprechtag, in dem die Kinder ihre Wünsche, Beschwerden und Ideen einbringen können.

Ein soziales Miteinander

Created with Sketch.

„Wir helfen uns gegenseitig und ich gehöre dazu.“

Die Kinder erleben als gesamte Gruppe in der Kernzeit von 12:45 Uhr bis 15:00 Uhr ein gutes soziales Miteinander. Dazu gehört, in der Gruppe und  im Spiel zu kooperieren, sich gegenseitige Hilfestellungen zu geben, Konflikte in wertschätzender Haltung zu lösen, Regeln zu vereinbaren und Aufgaben zu übernehmen. Gemeinsame Gruppenaktivitäten, die Kinder planen und vorbereiten, bewirkt das Gefühl der Zugehörigkeit und gleichzeitig die Erfahrung für die Gruppe wichtig zu sein.

Fereinbertreuung

Created with Sketch.

„Ich verbringe die Ferien gerne im Hort, weil wir besondere Sachen machen“

In den Schulferien bietet der Hort eine Ferienbetreuung über ca. die Hälfte der Ferientage an. Nun haben die Kinder viel freie Zeit, die wir in den Ferien für Angebote, Ausflüge und Projekte nutzen. Dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder berücksichtigt und miteinbezogen. In den Ferien haben wir die Möglichkeit die angrenzende Turnhalle für Gruppen-, und Freispiele zu nutzen. 

Zusammenarbeit

mit den Eltern 

Created with Sketch.

Uns ist ein vertrauensvoller Austausch mit den Eltern wichtig. Den Austausch suchen wir zwischen „Tür und Angel“, bei Festen,  Elternabende, im Gespräch bei Bedarf und im Kindergartenbeirat.

 Durch die Absprache von Eltern und ErzieherInnen werden den Kindern viele Möglichkeiten in ihrer Entwicklung zur Selbstständigkeit, aber auch notwendige Grenzen aufgezeigt, an denen sie sich orientieren können.

mit der Schule

Created with Sketch.

Wir tauschen uns regelmäßig fachlich mit den Lehrkräften aus, um ein gegenseitiges Verständnis der unterschiedlichen Ansätze und eine von Wertschätzung und Respekt geprägte Zusammenarbeit zu erlangen. 

mit anderen Institutionen

Created with Sketch.

Wir arbeiten nach Bedarf gerne mit verschiedenen Einrichtungen wie z.B. Vereinen, Therapeuten und Beratungsstellen zusammen.